DLG

Qualität

Seit dem 01. Januar 2006 gelten in Europa neue Hygienevorschriften. Die Verordnungen aus Brüssel beschreiben die Anforderungen an den Betrieb, beispielsweise an die Arbeits- und Personalhygiene und gelten für alle Betriebe in der Europäischen Gemeinschaft.

Seit 2009 hat der Betrieb die Zulassung der Europäischen Union, uneingeschränkt das Fleisch von Rindern, Schweinen und Schafen sowie Fischprodukte zu verkaufen.

EU-Zulassung bedeutet, dass Metzgerei Wilke nun nach dem neuen europäischen Recht zertifiziert wurde. Fachleute des Regierungspräsidiums haben im Rahmen eines Vor-Ort-Termins dem Betrieb von Fleischermeister Wilke zeitgemäße bauliche Ausstattung und moderne Hygienestandards bestätigt.

Ein weiterer wichtiger Teil der EU-Zulassung ist die Dokumentation, also die Aufzeichnung klar strukturierter Betriebsabläufe und Kontrollen, die der Fleischer im Rahmen seiner täglichen Arbeit zum Teil selbst durchführt.

Dabei hilft Fleischermeister Wilke ein auf seinen Familienbetrieb zugeschnittenes Qualitätssicherungssystem. Dazu gehört, neben umfassender Schulung der Mitarbeiter auch die systematische Kontrolle des Wareneingangs oder die Aufzeichnung der Temperatur in den Kühlräumen. Somit ist eine Nachvollziehbarkeit aller Arbeitsabläufe in der Metzgerei Wilke sicher gestellt.

Prämierte Qualität:
Wilke Erzeugnisse werden regelmäßig bewertet und erreichen Preise der Deutschen Landwirtschaftsgesellschaft DLG

DLG